Der Regierungschef, Edi Rama, traf sich mit dem serbischen Staatspräsidenten, Alexander Vucic in Davos

Der albanische Regierungschef, Edi Rama, der sich in Davos aufhält, traf sich erneut mit dem  serbischen Staatspräsidenten, Alexander Vucic, und sprach mit ihm über die weitere Stärkung der bilateralen Beziehungen, die Lage  in der Region und politischen Dialog zwischen Belgrad und Prishtina.

Am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos traf sich der albanische Regierungschef, Edi Rama auch mit  dem kroatischen Ministerpräsidenten, Andrej Plenkovic und dem niederländischen  Regierungschef, Mark Rutte. Mit seinem  kroatischen  Amtskollegen, Plenkovic hat  Herr Rama unter anderem auch  über den Fall von Ballist Morina gesprochen, der im Arrest in Kroatien ist, weil er von Serbien wegen des Drohnen-Zwischenfall über das Belgrader Stadion im  Länderspiel Serbien gegen Albanien gesucht wird. Herr Rama forderte einen fairen Prozess für den Fan der albanischen Nationalmannschaft, Morina.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter