Medea von Euripides wird auf dem experimentellen Nationaltheater in Tirana gespielt

Im experimentellen Nationaltheater „Kujtim Spahivogli“  in Tirana wurde die Tragödie „Medea“ von Euripides mit Regie von Dimitris Mylanos aufgeführt. Bei dieser Aufführung haben bekannte albanische Schauspieler, wie  Luiza Xhuvani, Alfred Trebickaa, Viktor Zhusti, Roza Anagnosti und Ahmet Pasha gespielt. Medea ist das Maximum der Herausforderungen einer Schauspielerin – erklärte Frau Xhuvani.

Die Tragödie von Euripides hat der  albanische Schauspieler, Viktor Zhusti ins Albanische übersetzt und hat das Werk „Medea“ als den Gipfel der Weltdramaturgie bezeichnet.

Im Repertoire des Nationaltheaters und des experimentellen Nationaltheaters gibt es Werke weltberühmter Dramen-Schriftsteller. Im Juli jedes Jahres findet  in  der südalbanischen  archäologischen Stätte in Butrint das Festival der  antiken griechischen Theaterstücke statt, an dem  Theatertruppen aus verschiedenen Balkanländern teilnehmen.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter