Der Horerbriefkasten

In der vergangenen Woche haben wir insgesammt nur 4 Email-schreiben erhalten. Die Absender sind Werner Schubert, Volker Willschrey, Dipl. Ing. Thomas Becker und Reginaldo Anunciaço aus Brasilien. Wir danken alle Absendern herzlich für die Post und hoffen auf einer engeren Zusammenarbeit mit Ihnen in diesem Jahr.

Den heutigen Hörerbriefkasten beginnen wir mit dem langen und netten Emailschreiben unseres Freunds und der Kontaktperson des deutschprahigen Hörerklubs von Radio Tirana , Werner Schubert ,in dem er unter anderem schreibt :„Lieber Astrit,

Danke für das Verlesen meiner Botschaft am Mittwoch, mittlerweile ist noch ein Kuvert eingetroffen, somit sind es (mit mir selbst) 72 Teilnehmer. Das hätte ich nicht erwartet, ein toller Erfolg! Ich arbeite jetzt noch am Montag und Dienstag, dann habe ich von Mittwoch bis Montag frei. Die Diplome und QSLs hat Wolfgang drucken lassen, ich werde sie am Mittwoch bei ihm abholen. Von Donnerstag bis Samstag werde ich dann die Kuverts fertigmachen, die Diplome und Karten ausfüllen und den Rundbrief schreiben mit der kompletten Auswertung. Den Versand macht dann Wolfgang, weil er den Rundbrief auswärts drucken lässt da er keinen Farbdrucker mehr hat. Jedenfalls erhalten alle Teilnahmer und auch die anderen Mitglieder und Freunde des Hörerklubs ihre Post dann um den 17. Februar. Die Quizpreise verschicke ich später, weil ich in der Woche drauf nochmal drei Tage Urlaub und dann die Zeit dafür habe.“ – so schreibt Werner an uns.

Ja, lieber Freund, es ist toll dass die Zahl der Teilnehmer , laut Ihnen, insgesammt 72 erreicht hat. Und wir möchten eine besondere Dankeschon an Schubert  und Wolfgang  für die Mitmachung herzlich skicken. Natürlich warten wir spannend  die Reultaten dieses Wettbewerbes.Inzwischen wünschen wir Ihnen, lieber Freund frohe Urlaub.

Unser Stamhörer und Freund Volker Willschrey aus Dillingen (Saar) hat an uns diesmal  fünf ausführlichen und korrekten Empfangsberichte geschickt, welche wir mit unserer QSL-Karte schon bestätigt haben.

In  seinem Email-schreiben an uns  schreibt  er unter anderem : „Heute also weitere fünf Empfangsberichte (Nr. 286 bis 290). Noch eine Frage, gibt es bei den qsl Karten noch welche von unserer Hörerreise 2010?- Lieber Freund,  die Nachfrage nach qsl-Karten dieser Serie ist gross  gewesen und leider haben wir nur ein paar solcher QSL-Karten. Wir  werden mit  Schubert  darüber sprechen ob es möglich ist neue qsl Karten über diese Serie zu haben. Diesmal haben wir ihren fümf korrekten und ausführlichen  Empfangsberichte mit  nur einer QSL-Karte über die Hörerreise vom 2010 bestätigt.

Inzwischen möchten wir Auschnitte aus dem Emailschreiben unseres Freunds Volker Willschrey zitieren. Er schreibt dazu :

Hallo, lieber Astrit!Vielen Dank für die Erwähnung meines Briefes in der gestrigen Briefkastensendung. In den letzten Wochen hatte ich immer wieder ein biβchen Zeit gefunden, Radio Tirana zu hören. Zwar kann ich weiterhin keinen Empfang auf Kurzwelle verzeichnen, doch über die Internet Zugangsmöglichkeiten klappt es ja immer noch.

Auf das Ergebnis des Kontestes von Werner Schubert bin ich schon gespannt. Schön, dass so viele Hörer mitgemacht haben und somit das große Interesse an dem deutschsprachigen Programm von Radio Tirana bekundet haben. Und großes Lob auch für die Inforamtionen auf Eurer neuen Internet Seite, wo man vieles in Ruhe nachlesen kann und auch interessante Beiträge speichern und später nachlesen kann.- schreibt unser  Freund  und Stammhorer  Volker.

Vielen Dank, lieber Freund für das Interesse, das Sie für unsere deutschprahigen Programme und für die neue Internet Seite zeigt sowie für die Einschätzung  unserer  Programmen und der Informationen auf der neuen Internet Seite. Wir auch sind  gespannt  über die Resultaten des Wettbewerbes.

Hallo Astrit, vielen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage zur Energieversorgung in Albanien. War sehr interessant und ist schön zu hören, dass es Fortschritte gibt.“- so schreibt unter anderem in seinem Emailschreiben an uns Dipl. Ing. Thomas Becker aus Villingen-Schwenningen. Er hat inzwischen  einen Empfangsbericht geckickt, welchen wir mit unserer QSL-Karte  bestätigt haben und Ihm für die Information über die Empfangsqualität bedanken.

Reginaldo Anunciaçăo aus Brasilien hat in seinem Emailschreiben  an uns sein Interesse für die deutschprahigen Programme von Radio Tirana und  Informationen  über Radio Tirana gezeigt. Wir danken Ihnen, lieber Freund, für das Interesse das Sie für  unsere Programme zeigen  und hoffen auf einer engeren Zusammenarbeit mit Ihnen  in der Zukunft.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter