Der Export albanischer Landwirtschaftsprodukte wuchs 2017 um 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr

Die albanische Regierung hat ein nationales  Unterstützungsschema für die Landwirtschaft verabschiedet. Allein in diesem Jahr werden die albanischen Bauern bis 150 Mio. Lek für  moderne Treibhäuser bekommen – so erklärte der albanische Landwirtschaftsminister, Niko Peleshi bei einem Besuch im  Kreis Durres. In diesem Jahr geben wir ein Drittel der Gesamtsumme des nationalen Unterstützungsschemas für den Bau  neuer, moderner Treibhäuser – erklärte der Minister Peleshi. In  Treibhäusern werden Tomaten, Gurken, Paprika, Melonen   gepflanzt. Diese Produktion geht zum Teil für den einheimischen Markt, zum Teil für den Export.

Im Jahr 2017  wuchs das Exportvolumen landwirtschaftlicher Produkte gegenüber dem Vorjahr um 20 Prozent.

 

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter