Der Hörerbriefkasten

Wir haben in dieser Woche reiche Post erhalten. Inzwischen haben wir auch ein Paket mit den Manuskripten bzw. den Empfangsberichten für den Contest, den wir im Januar organisiert haben.  In diesem Sinne möchte ich allen  Teilnehmern noch einmal herzlich danken.  Ein  herzliches Dankeschön geht auch an unseren Freund, Werner Schubert.

Ich werde alles  aufmerksam und in Ruhe lesen, damit wir unser deutsches Programm verbessern können, wo es möglich ist.

Post haben wir in dieser Woche  auch von Dmitriy Kutuzov, Wolfgang Gargitter, Maksim Mikhaylichenko, Kostantyn  Pravotorov, Dieter Feltes, Andrew Kuznetsov, Ralf Urbanczyk,  Heinz-Günter Hessenbruch und  Gottfried Falk.

Noch einmal herzlichen Dank für die reiche Post, die ich  gern  gelesen habe. Ich habe alle diese Briefe und E-Mails mit unseren QSL-Karten  bestätigt, die heute in die Post gehen.

 

Hier einige  Ausschnitte aus der Post dieser Woche:

Ralf Urbanczyk aus Eisleben

„Ich würde mich freuen, wenn die im Programm „Albaniens Weg zur europäischen Integration“ vorhergesagten Beitrittsverhandlungen für die EU im Jahr 2018 endlich  Wirklichkeit würden“…

**

Gottfried Falk aus Neidlingen

„Heute will ich doch wieder  einmal schreiben. Mehr als  ein Monat ist vergangen, seit dem letzten Brief…

Was die Sendungen aus Tirana betrifft, gibt es gute und schlechte Nachrichten: Gut, dass  die Sendungen über das Internet zu hören sind; schlecht, dass ich über  Kurzwelle schon längere Zeit keinen Empfang habe, was schade ist.. In der Sendung  „Hervorragende Gestalten des albanischen Volkes“ wurde über Ismail Kadare berichtet. Das hat mir sehr gut gefallen. Diese Sendereihe gehört überhaupt zu meiner  Lieblingssendung, dazu noch „Wissenswertens über Albanien“, natürlich auch die  Mittwochsendung sowie  „Hörerfragen“… Ich empfange auch das  albanische Fernsehen. Da war ich überrascht, alles wurde erneuert, mehrere Sender und in HD… Besonders gefallen mir alte Filme. Gut  finde ich die veränderte Nachrichten-Gestaltung. Früher war der Hintergrund im Studio ja ziemlich bewegt“.

**

Heinz-Günter Hessenbruch aus Remscheid

„Leider kann ich Ihnen immer noch nicht  mitteilen, dass  Ihre Post mit den Bestätigungen bei mir angekommen ist. Die letzte  Bestätigung kam für den Monat August 2017. Die Unsicherheit, warum das so ist und die das fehle der Bestätigungen in meiner Samlung trüben mein Radiohobby außerordentlich“.

Lieber Heinz,

das ist eine traurige Nachricht, wenn ich  lese, dass die Post nicht richtig funktioniert. Einige QSL-Karten habe ich selbst  für Sie ausgefüllt.

Ich schlage  vor: Schicke uns, bitte, per E-Mail eine Liste der  fehlenden Bestätigungen und  ich  schicke per Einschreiben ein Paket mit allen fehlenden QSL-Karten.

**

Dieter Feltes aus Pyrbaum

Lieber Astrit!

Möchte mich wieder einmal melden.

Ja, die Zeit vergeht und der Kosova besteht als Staat schon 10 Jahre. Leider ist ein vollständiger Friede in der Region immer noch nicht eingetreten. Leider ist der Kosovo nicht von allen Ländern anerkannt worden. Eure Sendungen helfen mir ein Bild von dieser Region zu machen. Bei uns hat man seit einigen Jahren andere Sorgen.