Albanien ist engagiert die Justizreform umzusetzen

Die albanische Regierung ist engagiert,die Justizreform als eines der Schlüsselelemente für die Integration Albaniens in die Europäische Union umzusetzen.-so sagte der Parlamentspräsident Gramoz Ruçi, im Gespräch mit hochrangigen UNO-Vertretern in Genf.

Während seines Aufenthalts in Genf im Rahmen  des “Regionalen Forums für nachhaltige Entwicklung“, wurde Herr  Ruci von Frau Cihan Sultanoglu, Vorsitzender des UNDG, Stellvertretender Administrator und Direktor des Regionalbüros für Europa und die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten. Bei dem Treffen wurde Ruci vom dem parlamentarsichen Fraktionschef der Sozialistischen Partei, Taulant Balla, begleitet.

Herr Ruci bekundete seine Unterstützung für das UNDP-Büro in Tirana, und  äusserte  sich den Willen  für die  Weiterestärkung  der Zusammenarbeit  mit  UNDP . Inzwischen konzentrierte sich Herr Ruci ebenfalls auf die vom albanischen Parlament beschlossenen Reformen, wobei er die Verfassungsänderungen im Rahmen der Justizreform und der Umsetzung des Vetting-Gesetzes im Justizsystem betonte.

 Wajhrend  seines  Aufenthaltes in Genf  hat Herr Ruci Treffen mit anderen  UNO- Persönlichkeiten  durchgeführt.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter