Albanien-Kosovo, zwei Länder ein Zoll

Die Vereinfachung der Zollverfahren und die Beseitigung der Bürokratie bei Zollübergängen mit dem Kosovo ist eine der Prioritäten der albanischen Regierung, die mehrmals von Premierminister Edi Rama hervorgehoben wurde.

Der Ratgeber  des Ministerpräsidenten für Steuern und Zollämte Lulzim Rafuna, hat erklärt dass die Vereinfachung dieser Verfahren und die Beseitigung von Bürokratien den alleinigen Zweck haben, den Verkehr von Gütern und Bürgern auf beiden Seiten der Grenze zu erleichtern.

Ferner  erklärte er , dass die entsprechenden  Ministerien der beiden Länder daran arbeiten, einen konkreten Arbeitsplan mit Schritten und Entscheidungen zu erstellen, die zur Harmonisierung der Wirtschafts- und Finanzpolitiken und -Verfahren zu treffen sind, um  so viele  wie mögliche Erleichterungen  in der  Zusammenarbeit im Wirtschaftsbereich zu haben .

Herr Rafuna  appelliert auch an die Geschäftsgemeinschaft, in einer gemeinsamen Einrichtung organisiert zu werden und ihre Vorschläge zu präsentieren, die dazu beitragen würden, den Waren- und Kapitalverkehr auf beiden Seiten der Grenze zu erleichtern.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter