Albanien und Griechenland entwickeln Beziehungen der guten Nachbarschaft

Albanien hat in  letzter Zeit die Beziehungen zum Nachbarland Griechenland deutlich verbessert, in der  Hoffnung, im April ein Dokument  über die strategische Partnerschaft zwischen den beiden Ländern zu unterzeichnen. Athen hat  inzwischen versprochen, das Kriegsgesetz mit Albanien aus dem Jahr 1940 aufzuheben.

Eine weitere positive Maßnahme, die  die griechischen Behörden  ergriffen haben, ist die Aufhebung des Apostille-Stempels für die Dokumente der albanischen  Gastarbeiter. Nach einer  schnellen Rechnung werden die  albanischen Gastarbeiter bzw. Studenten in Griechenland  infolgedessen über 6,7 Mio. Euro sparen.

Jährlich werden über 210 000 Dokumente  von griechischen Behörden verlangt und  die  griechische Botschaft  fordert  für jedes Dokument, in dem  ein Apostillen-Stempel getragen wird, 32  Euro.

In  Griechenland  leben und arbeiten seit Anfang der 1990-er Jahre über  500 000 albanische Gastarbeiter mit ihren Familien.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter