Eine entscheidende Woche für den Dialog zwischen Tirana und Brüssel

Die Europäische Kommission wird am 17. April das „Erweiterungspaket“ bekanntmachen. Daher wird sie  voraussichtlich dem EU-Ministerrat die Empfehlungen für die Eröffnung der Beitrittsverhandlungen der EU mit Albanien und Mazedonien überreichen – berichtet die italienische Nachrichtenagentur, ANSA.

Über  die Perspektive der  EU-Mitgliedschaft Albaniens soll am 20. März in Brüssel eine Konferenz stattfinden, an der der albanische Regierungschef, Edi Rama, der albanische Europa- und Außenminister, Ditmir Bushati, der Präsident des europäischen Parlaments, Antonio Tajani, die EU-Beauftragte für Außenpolitik und Sicherheit, Federica Mogherini teilnehmen werden.

Albanien ist bereit, die Beitrittsverhandlungen mit der EU zu eröffnen – erklärte der  Euroabgeordnete, David Sassoli, der auch dieser  Konferenz initiiert hat.

Das ist eine entscheidende Woche für den Dialog zwischen  Tirana und Brüssel. Die letzte Bedingung für Albanien ist die vollständige Anwendung der Justizreform, die das albanische Parlament vor mehr als einem Jahr verabschiedet hat.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter