Samstagsmosaik: Schwert und Helm des albanischen Nationalhelden Gjergj Kastrioti Skanderbeg

Gjergj Kastrioti Skanderbeg ist der  Nationalheld der Albaner, der  über 25 Jahre lang gegen die osmanischen  Heere für die Freiheit seines Volkes und die Verteidigung der westlichen Zivilisation kämpfte.

Skanderbeg wurde  im Jahr 1405 in Mat geboren und starb am 17.01.1468 in Kruja. Das Jahr 2018 ist  als  gesamtalbanisches Skanderbeg-Jahr erklärt und aus diesem Anlass finden in Albanien, im Kosovo, in Mazedonien und in der albanischen Diaspora bunte Veranstaltungen über diese Persönlichkeit vom Weltniveau statt.

Bekannt  sind  sein Schwert und sein Helm, welche  seine Frau Donika und sein Sohn Gjoni  nach  dem Tod von Skanderbeg nach  Italien mitgenommen hatten.

 Alles, was von den persönlichen Gegenständen  von Skanderbeg  heute geblieben sind, sind zwei Schwerte, ein Helm und das Gebetbuch. Diese Gegenstände sind seit dem 15. Jahrhundert durch die Hände vieler Adelsgeschlechter gegangen. Die Schwerter und das Helm wurde in der Waffensammlung in Neue Burg in Wien und seit 1806 wurden sie im Wiener Museum ausgestellt.

 Das Schwert, das  man im Rahmen der Feierlichkeiten zum 100. Jahrestag der Proklamation der nationalen Unabhängigkeit für zwei Monate lang  im nationalhistorischen Museum in Tirana bewundern  konnte, ist 85.5cm lang, 5.7cm breit und 1.3 Kilo schwer. Der Griff ist aus Leder. Der bekannte albanische Diplomat und Publizist, Faik Konica hat einmal geschrieben, dass er beim Besuch des Kunsthistorischen Museums in Wien, Anfang des 20. Jahrhunderts, auf dem Schwert Blutspuren sehen könne.

Der Helm besteht aus Stahl und wird von einem  goldenen Gürtel umkreist. An der Spitze ist ein Ziegenkopf mit zwei Hörnen. Im  unteren Teil gibt es  einen Kupfergürtel, wo auch eine Inschrift von je zwei Buchstaben zu lesen ist: IM – PE – RA-TO-RE-BT . ( Jesus von Nazaret vereidigt Dich, Skanderbeg  Prinz von Mati, König Albaniens, Schrecken  für  die Osmanen, König von Epirus.

Die Experten meinen, dass dieser  Gürtel aus Kupfer später montiert worden sei.

Die erste Nachahmung wurde  im Auftrag der albanischen Regierung im Jahr 1937 hergestellt und  befindet sich im nationalhistorischen Museum, in der  Abteilung  über  den Nationalhelden Skanderbeg in Tirana.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter