Der albanische Europa- und Außenminister, Ditmir Bushati, über die albanisch-deutschen Beziehungen

Der albanische Europa- und Außenminister, Ditmir Bushati, erklärte für einen albanischen TV-Sender, dass  die albanisch-griechischen Beziehungen im Jahr 2018 eine neue Entwicklungsphase erleben werden.

Ich bin optimistisch, dass wir in diesem Jahr einige der  alten Probleme zur Lösung bringen können.

Herr Bushati bekräftigte erneut, dass  der griechische Ministerpräsident, Alexis Tsipras, Albanien im Sommer besuchen wird. Albanien und Griechenland sind einig, ein Dokument über  ihre strategische Partnerschaft zu unterzeichnen.

Herr Bushati sprach auch über die albanisch-deutschen Beziehungen und erklärte, dass  das Treffen des albanischen Ministerpräsidenten, Edi Rama mit der deutschen Bundeskanzlerin, Angela Merkel im Frühling stattfinden soll. Deutschland ist ein Land mit einem sehr großen Gewicht in der EU, ein Land, das  für die Stabilität und  die Prosperität Albaniens auf dem Balkan investiert hat… Deutschland ist ein ehrlicher Partner und scharfer Kritiker nicht nur  für die Durchführung der  Reformen in Albanien, sondern auch für andere Länder, die heute in der EU sind.

Dann sprach  der albanische  Europa- und Außenminister, Ditmir Bushati über die Eröffnung der Beitrittsverhandlungen mit der EU und betonte, dass die erste Station der 17. April ist.  An diesem Tag wird die Europäische Kommission das  Erweiterungspaket bekannt machen. Wir glauben, dass die Europäische Kommission die Eröffnung der  Beitrittsverhandlungen zwischen Albanien und der EU vorschlagen wird – erklärte der albanische Diplomatiechef, Ditmir Bushati.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter