Gent Sejko in der Turkei, am Klub der Gouverneur

Der Gouverneur der Bank Albaniens, Gent Sejko, nahm am 39 Treffen des Klubs der Governors aus Zentralasien, aus dem Schwarzen Meer und aus dem Balkan teil, das am 13., 14. und 15. Mai  in Bodrum in der Türkei stattfand. Anwesend daran waren Führer der Zentralbanken aus den Mitgliedsländer des Klubs, sowie hochrangige Vertreter des Internationalen Währungsfonds, der Europäischen Zentralbank und der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich.

Auf dem Treffen wurde über globale wirtschaftliche Aussichten bzw über  das nachhaltigen globalen Wachstum, die Herausforderungen und Chancen der Zentralbanken in Bezug auf digitale Währungen diskutiert. Das Treffen diente als hervorragende Diskussionsplattform, auf der die Vertreter der Zentralbanken ihre Ideen und Erfahrungen zu diesen Themen austauschen konnten.

Der albanische Gouverneur Sejko, war der Hauptredner des Panels “Nachhaltiges globales Wachstum”. In seiner Rede schätzte Herr Sejko die Bedeutung der Teilnahme an solchen Aktivitäten als eine Gelegenheit um Ideen und Erfahrungen auszutauschen, die erzielten Fortschritt einzuschätzen und über die künftige Prioritäten zu reflektieren.

Der Gouverneur sagte, dass nach der Finanzkrise die Weltwirtschaft an Fahrt gewinnt. Herr Sejko förderte, in seiner Rede, auch die globale Finanz-Integration und unterstrichtete dass wir alle die Vorteile des globalen Wachstums teilen und gemeinsam müssen wir die Verantwortung teilen, um seine Nachhaltigkeit sicherzustellen.