Irland: Bedingungslose Unterstützung für die Eröffnung der Beitrittsverhandlungen Albaniens mit der EU.

Der Europa-und Außenminister Ditmir Bushati, hat heute die starke und bedingungslose Unterstützung Irlands für die Eröffnung der Beitrittsverhandlungen Albaniens mit der EU erhalten.

Herr Bushati hält sich zu einem offiziellen Besuch in Irland auf,  wo  er  vom dem stellvertretenden Ministerpräsidenten und Außenminister Irlands, Simon Coveney, empfangen wurde.

Im Mittelpunkt der Gesprächen zwischen den beiden Ministern standen Fragen der europäischen Integration Albaniens, bzw die Intensivierung der bilateralen Beziehungen, die Vertiefung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit, die Visa-Liberalisierung und  die Brex-Themen.

Der Minister Bushati drückte seine Dankbarkeit für die Unterstützung Irlands im europäischen Integrationsprozess unseres Landes aus und stellte die Maßnahmen vor, die die albanische Regierung bei der Umsetzung der fünf Prioritäten ergriffen hatte, insbesondere bei der Justizreform und beim Vettingsprozeß. Die beiden Seiten  unterstrichten die Notwendigkeit  der Vertiefung der bilateralen Beziehungen auf verschiedene Bereichen der Zusammenarbeit von gemeinsamem Interesse. Besonderes Aufmerksamkeit wurde auf die wirtschaftliche Zusammenarbeit in  solchen Bereichen wie Tourismus, Agrotourismus und Visa-Liberalisierung gelegt.

Der Minister Bushati sagte, dass die Vertiefung der Beziehungen die Zusammenarbeit auf  allen Bereichen und ins besondere im Tourismus fördern würde.

Seinerseits  dankte  der Minister Coveney seinem albanischen Amtskollegen für seinen Besuch und bekräftigte erneut Irlands starke und bedingungslose Unterstützung zur Eröffnung der Beitrittsverhandlungen Albaniens mit der Europäischen Union.

Der Minister Bushati  wurde auch  vom Herrn Seánó Fearghail,  Vorsitzende des Unterhauses beim irischen Parlament, sowie von dem Vorsitzenden der Gemeinsamen EU-Kommission Michael Healy-Rae und Mitgliedern dieses Ausschusses empfangen.

Auf den Treffen schätzten die Parteien maximalt  die  Errungenschaften Albaniens  und sich ihre Unterstützung für Albaniens Errungenschaften im Rahmen des Integrationsprozesses in die Europäischen Union äusserten. Sie brachten auch ihre Bereitschaft zum Ausdruck, die parlamentarische Zusammenarbeit durch die Einrichtung von Freundschaftsgruppen und den Austausch von Besuchen weiter zu vertiefen.

Auf den Treffen wurde inzwischen über die Möglichkeit einer Visaliberalisierung und die Förderung der freien Bewegung zwischen den beiden Ländern diskutiert .