Veranstaltung zum 45. Jahrestag der Revolte gegen das kommunistische Regime im Gefängnis von Spaç

Im alten berüchtigten Gefängnis-Lager von Spaç fand eine  Veranstaltung zum Andenken der Revolte der  Häftlinge vor 45 Jahren statt.

Daran hat auch der albanische Staatspräsident, Ilir Meta, teilgenommen, der in seiner Rede unter anderem betont hat, dass die Tragödien der  kommunistischen Vergangenheit  nicht vergessen werden dürfen. Die Auseinandersetzung mit der Vergangenheit muss eine Priorität unserer Gesellschaft und  Politik sein.

Das Gefängnis von Spaç wurde  im Jahr 1956 eröffnet und  hatte damals 600 Häftlinge, die schwere  Arbeit  unter Tage machen mussten. Es erreichte eine Kapazität von 3000 politischen Häftlingen, die unter bestialischen Bedingungen leben und arbeiten mussten. Am 21. Mai 1973 machten sie eine Revolte, die auch als die erste politische Revolte  in den Jahren der kommunistischen Diktatur in Albanien bezeichnet wurde.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter