Die albanische Regierung hat ein Projekt über die Reparatur der Eisenbahnstrecke Durrres-Pogradec

Albanien hat ein Eisenbahnnetz von ca. 460 km, das zum größten Teil amortisiert ist. Unter diesen Umständen hat die albanische Regierung beschlossen, einige für den Verkehr und den Gütertransport wichtige Eisenbahnstrecken zu erneuern. Neben dem neuen Projekt für eine Eisenbahnlinie im Dreieck Tirana-Flughafen „Mutter Theresa“ – Hafenstadt Durres möchte  die albanische Regierung auch die Eisenbahnstrecke von Durres bis zur südostalbanischen Stadt Pogradec am Ohrid-See, mit einer Abzweigung für einen Anschluss mit der mazedonischen Eisenbahn reparieren bzw. modernisieren – so erklärte der  stellvertretende albanische Minister für Infrastruktur und Energiewirtschaft, Artan Shkreli, direkt nach  einer Kabinettssitzung in Durres.

Die Eisenbahnstrecke Durrres – Pogradec existiert  und muss  nur repariert werden, während 2,8 km für einen Anschluss mit  der mazedonischen Eisenbahn neu gebaut werden sollen – erklärte Herr Shkreli