Der Oberbürgermeister der Hauptstadt, Erjon Veliaj spricht mit Künstlern über das neue Theatergebäude

Der Oberbürgermeister der Hauptstadt Tirana, Erjon Veliaj und die Kulturministerin, Mirela Kumbaro trafen sich mit einer Gruppe der Künstler und Schauspieler des albanischen Nationaltheaters und sprachen mit ihnen über das neue Projekt für den Bau eines neuen Theatergebäudes. Die Schauspieler sind in zwei Gruppen geteilt: einige sind für ein neues, modernes Theatergebäude, die anderen wollen das alte Gebäude als Denkmal der Theatergeschichte beehalten.

Wir möchten ein neues Theater mit allen europäischen Standartparametern für  die Schauspieler und die Zuschauer, mit einigen und größeren Sälen bauen – erklärte der  Oberbürgermeister, Veliaj. Das neue Theatergebäude kostet ca. 30 Mio. Euro.

Das  aktuelle Theatergebäude stammt aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg. Damals wurde das ganze Areal für italienische Soldaten vorgesehen. Nach dem Zweiten Weltkrieg hatte die kommunistische Regierung in ein Theater umfunktioniert.

Die aktuelle Regierung behauptet, das Gebäude gibt keine Sicherheitsgarantie für Schauspieler und  Zuschauer. Außerdem ist die Zeit gekommen, Tirana ein modernes Theater zu geben.

Leider wird der Protest der Künstler auch politisch instrumentalisiert.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter