Hörer schreiben an Radio Tirana

Wir haben auch in dieser Woche neue Post mit korrekten Empfangsberichten, interessanten Fragen und Kommentaren über unser Programm erhalten. Daher möchte ich allen  Absendern dafür herzlich danken und Ihnen sagen, dass  Sie mit der nächsten Post auch die erwünschten QSL-Karten von Radio Tirana erhalten werden.

Die Absender dieser  Woche sind: Wolfgang Lill, Bernd Seiser, Volker Willschrey, Dieter Feltes, Stefan Druschke, Rafael Rodriguez, Dmitriy Elagin und Siegbert Gerhard.

Noch einmal herzlichen Dank für die reiche Post, die ich  mit Freude gelesen habe.

Hier einige Ausschnitte aus der Post dieser Woche.

Stefan Druschke schreibt uns in einer E-Mail unter anderem

Sehr geehrter Herr Ibro!

Heute möchte ich mich wieder einmal schriftlich bei Ihnen melden, da ich heute frei habe, das Wetter hier im Moment auch nicht so sommerlich ist, und mir so ganz viel Zeit für mein Kurzwellenhobby zur Verfügung steht.

Vor einigen Minuten habe ich wieder eine Ihrer schönen Sendungen auf Kurzwelle verfolgen können.

Die Sendungen in deutscher Sprache aus Tirana finde ich auch weiterhin sehr interessant. Mir gefällt die Auswahl der Themen und auch die Moreation der Sendungen ist ansprechend. Die Vielfalt der Themen bietet einen guten Überblick über das Geschehen in Ihrem Land.

Schön finde ich auch, dass in jeder Sendung ein bis mehrere albanische Musiktitel präsentiert werden.

Auch die Kulturbeiträge sind immer hörenswert und interessieren mich sehr.

Heute möchte ich Ihnen auf diesem Weg einen weiteren Empfangsbericht über Ihre heutige Sendung zukommen lassen, die ich vor einigen Minuten gehört habe. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir den Bericht wieder mit einer QSL bestätigen könnten.

Für heute möchte ich mich nun auch wieder verabschieden. Vielen Dank nochmals für die schönen Sendungen aus Tirana und für Ihre fleißige Arbeit!

Bernd Seiser aus Ottenau schreibt uns unter anderem:

 

Liebe Freundinnen und Freunde, sehr geehrte Damen und Herren deutschsprachiger Kurzwellenredaktionen,

am 18. Juni vor 30 Jahren wurden die Funk- und Radiofreunde Schrems als eingetragener Verein gegründet. Zu diesem historischen Jahrestag möchte ich den Funk- und Radiofreunden Schrems auch in Eurer Hörerpostsendung gratulieren, mich für die Unterstützung unseres Radiohobbys bedanken und dem Verein auch für die Zukunft alles Gute wünschen.

Dieter Feltes aus Pyrbaum schreibt uns

Hallo Astrit!
Leider ist auch weiterhin der Empfang auf der genannten Frequenz bei mir schlecht. Ich habe es schon an verschiedenen Standpunkten  im Haus versucht aber es wurde das Signal nicht besser. Vielleicht macht es auch aus weil wir am Dach eine Votovoltaikanlage installiert haben.
Der Straßenneu- oder Ausbau ist ganz wichtig für den Fremdenverkehr, speziell die mit dem Auto anreisen. Von Deutschland aus ist es eine ganz lange Strecke zu den Urlaubsgebieten .

sind in Albanien auch Autobahnen und besteht dort eine Geschwindigkeitsbegrenzung? Meine Tochter und ich waren im April in Kroatien. Ich muß sagen das dort sehr gute Straßen und Autobahnen zu den Touristenzentren vorhanden sind.