Ermira Babaliu – eine bekannte albanische Sängerin

Ermira Babaliu wurde in der südostalbanischen Stadt Korça geboren und wuchs  in Pogradec, am Ufer des Ohrid-Sees auf. Als sie noch  Schülerin war, engagierte sie sich bei musikalischen Veranstaltungen in der Schule und  in der Stadt, mit der Kabarettgruppe ihrer Stadt, mit der  sie durch Albanien reiste und  Konzerte gegeben hat.  Auf dem ersten Liederfestival von Pogradec hat Babaliu den ersten Preis gewonnen.  Im Repertoire gab es  Lieder Ihrer Heimat. In einem schönen Lied besingt Ermira Babaliu die Schönheit der Mädchen aus Pogradec.

Die Musik war für  sie kein Beruf, ehe ein Hobby. Mit dem  Abschluss der Mittelschule kam  sie an die Universität Tirana und studierte Philosophie. Hier in Tirana hatte  sie mehr Möglichkeiten, ihr Talent auf der Musikbühne zu entfalten. So hat sie  an dem  25. und 26. Nationalen Liederfestival  in Radio Tirana und im albanischen Fernsehen teilgenommen und den zweiten bzw. dritten Preis gewonnen.

Auf einem Wettbewerb für  junge Sänger im Jahr 1994 hat Ermira Babaliu den ersten Preis gewonnen. Einen Preis hat sie auch für das Lied  „Der gleiche Traum“ erhalten.

Und wie  viele Albaner hatte auch  sie einen Traum für ein besseres Leben im Ausland und so wanderte sie in die USA aus, wo sie  noch heute lebt.  Trotzdem kommt sie ab und zu nach Albanien und nutzt jede Möglichkeit aus, an Musikkonzerten teilzunehmen.