In London hat der Gipfel der Westbalkanstaaten mit der EU begonnen

Der albanische Europa- und Außenminister, Ditmir Bushati, der an dem Gipfel der  Westbalkanstaaten und der EU-Vertreter in London teilnimmt, erklärte, dass  die Fragen der Sicherheit eine wesentliche Bedingung für die erfolgreiche Lösung  gemeinsamer Herausforderungen sind. Die Teilnehmer haben über die europäische Perspektive der Westbalkanstaaten und  das wachsende Engagement  unserer  Länder für die Festigung der  Demokratie, die Anwendung der Gesetze und den  Kampf gegen Korruption und organisierte Kriminalität diskutiert.

Unsere Länder haben in den letzten Jahren außergewöhnliche Erfolge erzielt, sowohl beim Erhalt des Friedens, als auch für die Stabilität und die regionale Zusammenarbeit. Alle diese  Errungenschaften sind der  gemeinsamen europäischen Perspektive zu verdanken – erklärte der albanische Diplomatiechef, Bushati in London.

Der Gipfel in London findet im Rahmen des Berliner Prozesses statt. Das war eine Initiative der  deutschen Bundeskanzlerin, Angela Merkel, die darauf abzielt,  den Westbalkanstaaten im  EU-Integrationsprozess zu helfen,  die Region schnell zu entwickeln, einige  regionale  Projekte  zu finanzieren.

 

 

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter