In Tirana findet das 10. Arbeitstreffen des Unterkomitees für Gerechtigkeit, Freiheit und Sicherheit zwischen Albanien und der EU statt

In der Hauptstadt Tirana hat das 10. Treffen des  Unterkomitees  für Gerechtigkeit, Freiheit und Sicherheit zwischen Albanien und der EU begonnen. Auf dieser Konferenz wird über den Fortschritt gesprochen, den Albanien von 2017 bis heute  im Bereich der Reformen, in erster Linie der Justizreform, aber auch im Kampf gegen  Korruption und organisierte Kriminalität, erzielt hat. Der  stellvertretende  albanische Europa- und Außenminister, Gent Cakaj berichtet über die Justizreform sowie über den Kampf gegen  die Korruption und die organisierte Kriminalität. Die EU-Delegation wird von Frau Michela Matuella, Abteilungsleiterin für Albanien und Bosnien-Herzegowina beim Generaldirektorium  für EU-Erweiterung und  gute Nachbarschaft, geleitet.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter