Der deutsche Euroabgeordnete, Knut Fleckenstein, appelliert an die albanische Regierung und die Opposition für Dialog und Zusammenarbeit

Der Berichterstatter für Albanien im Europäischen Parlament, Knut Fleckenstein, hat  über die Justizreform in Albanien gesprochen und  betont, dass der Vetting-Prozess funktioniert. Dies beweist die Tatsache, dass es Richter  und Staatsanwälte gibt, die freiwillig zurückgetreten sind oder von dem Justizsystem ausgeschlossen werden, weil sie die festgelegten Standartnormen nicht erfüllen und ihre Immobilien nicht  beweisen können, wie sie all dies geschaffen haben.

Albanien muss stolz auf diese sehr ehrgeizige Justizreform, die  durchgeführt wird. Natürlich ist dieser Prozess für die Festigung der Justizorgane kein Sprint, sondern ein Marathon-Lauf. Eine erfolgreiche Reform wird von ihren konkreten Resultaten gemessen – erklärte der deutsche Euroabgeordnete, Fleckenstein in einem Interview  für  eine albanische Tageszeitung.

Herr Fleckenstein  appellierte an die Regierungsmehrheit und die Opposition, die Sprache des Dialogs zu finden, um den Integrationsprozess  voranzutreiben. Der Dialog und die Zusammenarbeit zwischen Regierung und Opposition sind sehr  wichtig für das Voranschreiten der Reformen und die  Verbesserung der Lebensbedingungen der  Albaner.