Shpëtim Saraçi – ein erfolgreicher Komponist der albanischen Unterhaltungsmusik

 

Shpëtim Saraçi, ist ein erfolgreicher Komponist, der  in der albanischen Unterhaltungsmusik einen sichtbaren Beitrag geleistet hat.

Er wurde am 19. April 1970 in der nordwestalbanischen Stadt Shkodra geboren.

Saraçi hat mit den Musikinstrumenten bereits  als Kind  zu spielen begonnen. Nach dem Studium ließ er  sich in  der Hauptstadt Tirana nieder, wo er die Kontakte mit erfahrenden Komponisten herstellte. Als Talent fiel er den Musikschaffenden schnell ins Auge. Bereits in den ersten Jahren nach dem Studium  war er sehr produktiv und hat einige sehr schöne Lieder komponiert.

Seine Frau, Mira Konçi, eine  bekannte Sängerin, promovierte die meisten  Lieder von ihm. 

Shpëtim Saraçi  gehört zu den ersten albanischen Komponisten, die in der Musik  nach  dem Jahr 1990 einen neuen Emanzipationsgeist mit sich gebracht haben. Saraçi hat in Radio Tirana viele Jahre gearbeitet und hat uns  nicht nur zahlreiche Lieder, sondern auch viele sehr schöne Orchestrationen hinterlassen.

Für seinen Beitrag in der albanischen Unterhaltungsmusik hat Shpëtim Saraçi  mehrere Preise und Medaillen gewonnen.

Vor anderthalb Jahren reiste er in die USA, mit dem Ziel,  die amerikanische Musik kennenzulernen. Trotzdem erklärt er, dass er Sehnsucht für  die Menschen seines  Landes hat, die „mich stets inspiriert haben“, wie er selbst sagt.