Albanien ist ein Kandidat mit dem größten Potential für die Leitung des OSZE-Vorstandes im Jahr 2020

Die Kandidatur von Albanien für den Vorsitz der OSZE ab 2020 ist aufgenommen worden. Ab dem 1. Januar 2019 wird Albanien Bestandteil der Troika sein – so heißt es in einer Information der aktuellen Leitung der OSZE-Präsidentschaft von Italien.  Der italienische Vertreter  schreibt in Twitter, dass  Albanien ein Kandidat mit dem größten Potential ist, um den Vorsitz der OSZE im Jahr 2020 zu übernehmen.

Albanische Politiker  haben seit Monaten die Kontakte mit Mitgliedsländern der OSZE  intensiviert, um ihre Unterstützung für diese Rolle  zu  bekommen.