2000 Kinder albanischer Emigrantenfamilien in Österreich lernen die albanische Sprache

2000 albanische Kinder in Österreich lernen die Muttersprache – so erklärte der  albanische Staatsminister für die Diaspora, Pandeli Majko. Herr Majko hat albanische Eltern in der Emigration dazu  aufgerufen, ihre Kinder in albanischen Schulen zu registrieren. Denn allein in Österreich gibt es über 12 000 albanische Kinder. In der Stadt Rottenmann fand  die Wahlversammlung des albanischen Lehrervereines „Naim Frasheri“ statt, an der Albanisch-Lehrer aus einigen österreichischen  Städten teilgenommen haben.

Der Vertreter aus dem Ministerium für die  Diaspora, Ymer Avdiu begrüßte die Delegierten und erklärte, dass die albanische Regierung ihnen mit Schulmaterial helfen wird, damit die  albanischen Kinder ihre Muttersprache erlernen können.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter