Hörer schreiben an Radio Tirana

Liebe Leserinnen und liebe Leser unserer Webseite,

liebe Hörerinnen und liebe Hörer von Radio Tirana,

Sie empfangen Radio Tirana täglich, von Montag bis Samstag, auf unserer  Internetseite www.rti.rtsh.al, sowie um 21 Uhr 30 bis 22 Uhr auch auf der Kurzwellenfrequenz 3985 kHz.

 Wir haben auch in dieser Woche neue Post erhalten und ich möchte allen Absendern dafür herzlich danken. Sie sind Dieter Feltes,  Siddhartha Bhattacharjee,   Volker Willschrey, Karl-Heinz Grüttner, Ivo Sesnic, Heinz Günter Hessenbruch, Gottfried Falk und  Robert Dübler.

Wir haben Ihre Briefe und E-Mails aufmerksam gelesen und die  Empfangsberichte mit unseren QSL-Karten bestätigt.

Wir befinden uns vor  wichtigen Feiertagen: Weihnachten und  Jahreswechsel. In diesem Sinne möchte ich allen unseren Hörerinnen und Hörern herzlich gratulieren: wir wünschen Ihnen  frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2019!

Hier einige Ausschnitte aus der Post dieser Woche:

 

Unser Hörer, Robert Dübler schreibt uns unter andderem:

 Liebe Redaktion,

 anbei ein erster Hör-Eindruck vom Signal nach Einführung der Winterzeit in Deutschland. Über diese mehr oder weniger sinnvolle Umstellung aller Uhren zweimal im Jahr wurde zuletzt heftig gestritten und sogar europaweit abgestimmt. Ein Ergebnis gibt es nun aber trotzdem noch nicht.

Wie auch immer: Ich bin beruhigt, dass es nun doch weitergeht mit der deutschen Sendung auf der Kurzwelle. Zunächst standen ja nur englisch und italienisch in den Listen. Umso mehr freut es mich, dass es auch weiterhin ein halbstündiges deutschsprachiges Programm zu hören gibt. Zwar komme ich aus diversen Gründen nur noch sehr selten dazu, einen Empfangsbericht zu verfassen, aber dennoch höre ich regelmäßig zu.

Albanien hat zuletzt einen langen Atem bewiesen, wenn es darum ging, die EU von seiner Mitgliedschaft im Staatenbund zu überzeugen. Ich finde es erstaunlich, gerade vor dem Hinblick der zahlreichen Unterstützer für einen Zugang Albaniens zur EU, unter anderem auch Deutschland, wie schwer und langwierig sich die Union mit dem längst überfälligen Beitritt Albaniens zur EU tut. Die Osterweiterung 2009, als unter anderem Bulgarien oder Rumänien dazu kamen, ging wesentlich einfacher über die Bühne.

Mag es auch für die albanische Politik zunächst auf den 1. Blick erstrebenswert sein, die Mitgliedschaft in der EU bringt nicht nur Vorteile, sondern auch eine Reihe sinnloser Gesetze mit denen vor allem die Landwirtschaft (Bauern und Fischer) in ihrer Existenz bedroht sind, mit sich.

Robert Dübler

**

Lieber Astrit!

Wieder ist ein Jahr vergangen, und Radio Tirana hat am 28.11. 2018 sein Jubiläum gefeiert. Hierzu möchte ich nachträglich meinen allerherzlichsten Glückwunsch aussprechen. Es ist mir ein großes Anliegen, das Radio Tirana auch weiterhin in deutscher Sprache sendet. Leider ist nicht immer ein guter Empfang, aber ich kann ja über das Internet meine Informationen holen. Die Homepage, so finde ich ist gut gestaltet und auch aktuell. Leider habe ich die Bilder der neuen Mitarbeiter der deutschen Abteilung von Radio Tirana  nicht gefunden. Im Hörerbriefkasten wurde erwähnt, das sie dort zu sehen sind. Kommt wahrscheinlich noch.

Ich wünsche Dir lieber Astrit und auch den Mitarbeitern in der deutschen Abteilung ein frohes und geruhsames Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019

Viele Grüße sendet

Dieter mit Ehefrau Annemarie

**

 Karl-Heinz Grüttner schreibt uns unter anderem:

 Liebes Team von Radio Tirana,

dass Weihnachtsfest steht vor der Tür und das Jahr neigt sich so langsam dem Ende zu. Nicht nur, dass wir wieder ein Jahr älter geworden sind, 2018 ist damit für immer und alle Zeiten Geschichte.  Im Kreise der Familie wird es jetzt zu Hause wieder richtig gemütlich. In den letzten Stunden des alten Jahres lassen wir nochmals gedanklich die Tage und Wochen der Vergangenheit an uns vorüberziehen und halten inne. Gleichzeitig schmieden wir neue Pläne und arbeiten an guten Vorsätzen für das neue Jahr.

Mit dem ausklingenden Jahr wird es auch Zeit Danke zu sagen. Danke an das Team der deutschen Redaktion von Radio Tirana für ausgezeichnete Information und immer gute Unterhaltung aus und über Albanien.  Radio Tirana gab mir auch in diesem Jahr wieder genügend Gelegenheit mein Wissen über ihr Land zu erweitern. Ich hoffe, dass Ihre so wertvolle Arbeit auch 2019 uneingeschränkt fortgesetzt werden kann. Das ist in der gegenwärtigen Zeit ganz bestimmt keine Selbstverständlichkeit mehr!

Für 2019 – die acht Symbole des Gleichgewichtes – wünsche ich Ihnen Gelassenheit, Ruhe und Zufriedenheit, viel Freude und Gesundheit. Ich wünsche, denjenigen die es feiern, gesegnete, besinnliche und erholsame Weihnachtstage, sowie einen glücklichen Jahreswechsel.

 

 

 

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter