Der albanische Parlamentspräsident, Gramoz Ruçi, schreibt an die Präsidenten der rumänischen Abgeordnetenkamnmer und des rumänischen Senats

Die Eröffnung der Beitrittsverhandlungen mit der EU im Sommer 2019  ist  die höchste Priorität der albanischen  Einrichtungen. Bekanntlich hat für die erste Jahreshälfte 2019 Rumänien die EU-Präsidentschaft am 1. Januar übernommen.

Der albanische Parlamentspräsident, Gramoz Ruçi, hat die Kontakte mit den rumänischen Vertretern begonnen. Herr Ruçi hat einen Brief an den Präsidenten der  rumänischen Abgeordnetenkammer, Dragnea und  den  rumänischen Senates, Tariceanu geschrieben, in dem er unter anderem  unterstreicht, dass Albanien großes Vertrauen in den Erfolg der rumänischen Präsidentschaft hat. Das erweiterte Europa ist ein stärkeres  und konvergentes Europa“ – schreibt Herr Ruçi.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter