Der albanische Staatspräsident, Ilir Meta dekretierte am Mittwochabend vier neue Minister der Regierung Rama

Der albanische Staatspräsident, Ilir Meta, hat am Mittwochabend vier Minister der Regierung Rama dekretiert und konkret die Wirtschafts- und Finanzministerin, Anila Denaj, die Ministerin für Schulbildung, Jugend und Sport, Besa Shahini, die Ministerin für Infrastruktur und Energiewirtschaft, Belinda Balluku und die Kulturministerin, Elva  Margariti.

Der Präsident hat über  den Europa- und Außenminister, Ditmir Bushati noch  nicht reagiert, mit der Begründung, dass das Land in dieser sehr wichtigen Zeit nicht ohne Außenminister bleiben darf.

Der albanische Regierungschef, Edi Rama, hat für diesen Posten den bisherigen  stellvertretenden Europa- und Außenminister, Gent Cakaj vorgeschlagen. In der Öffentlichkeit gibt es über diese Kandidatur eine Skepsis, weil er  noch sehr jung und mit kosovarischer Abstammung ist.

Der Regierungschef Rama hat über  Herrn Cakaj  erklärt, dass er ein sehr intelligenter Mann mit viel Wissen ist.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter