Der albanische Staatspräsident, Ilir Meta, verweigert, den neuen Europa- und Außenminister, Gent Cakaj zu dekretieren

Der albanische Staatspräsident, Ilir Meta, verweigert, den  von dem Regierungschef, Edi Rama vorgeschlagenen neuen Europa- und Außenminister, Gent Cakaj zu dekretieren.

Herr Meta argumentiert seine Verweigerung  in einem Brief an den  albanischen Regierungschef, Edi  Rama, in dem es unter anderem heißt: …“die Position des Europa- und Außenministers ist einer der  wichtigen Posten im Regierungskabinett, ebenso mehr, wenn unser Land Bestandteil der  OSZE-Trojka ist und in  weniger als einem Jahr auch den  Vorsitz dieser Organisation übernehmen wird, ein historischer Schritt und eine  Verantwortung, die die Grenzen von Albanien und unserer Region überschreitet.

Die kommenden Tage, Wochen und Monate sind zugleich entscheidend, weil Albanien vor einer  lebenswichtigen Entscheidung bezüglich der Eröffnung der  Beitrittsverhandlungen mit der EU im Juni 2019 ist.

Das Voranschreiten des Dialoges zwischen dem Kosovo und Serbien, um die europäische Perspektive der beiden Staaten zu stärken, ist eine der wichtigsten Entwicklungen in unserer Region.

Weil uns die Zeit fehlt, zu experimentieren und  die Kapazitäten und die Fähigkeiten des neuen vorgeschlagenen Ministers gegenüber  den aktuellen großen Herausforderungen für unser Land und seine nationalen Interessen zu überprüfen, bin ich der Meinung, dass  an der Spitze des  Europa- und Außenministeriums eine erfahrene und wirksame Person mit vollen Kenntnissen  für die staatlichen, nationalen und administrativen Verantwortungen sein  soll, bewusst für den großen und entscheidenden Impact in der Außenpolitik, insbesondere in den  kommenden Monaten, aber auch während  der  OSZE-Leitung durch Albanien, was eine historische Verantwortung für unser Land ist.

Das Profil des für den Posten des Europa- und Außenministers vorgeschlagenen Herrn Genti Cakaj hat klare Engpässe der politischen, diplomatischen, administrativen und staatlichen Erfahrung – schreibt der albanische Staatspräsident, Ilir Meta in einem Brief an den Regierungschef, Edi Rama.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter