Der albanische Regierungschef, Edi Rama, spricht über die Prioritäten der albanischen Außenpolitik

Der albanische Ministerpräsident, Edi Rama, hat am Donnerstagabend einen Empfang für  die Vertreter des in Albanien akkreditierten diplomatischen Corps gegeben, auf dem er über die Prioritäten der albanischen Außenpolitik,  die  Beziehungen und die Zusammenarbeit mit  den  Partnern und den Nachbarländern gesprochen hat.

Wir werden alles tun, jede Einzelheit zu lösen, damit wir ein neues Abkommen mit Griechenland haben und  das Dokument der strategischen Partnerschaft  unterzeichnen können. Griechenland ist ein strategischer, unersetzlicher Partner für  Albanien – erklärte Herr Rama.

Für uns ist es notwendig, die Zusammenarbeit  mit dem Dreieck der Partnerschaft zwischen uns und  Griechenland, Italien und der Türkei zu vertiefen.

Italien ist unser Eingangstor zur europäischen Zukunft, während die  Türkei ein unersetzlicher strategischer  Partner bleibt. Die Türkei ist unser Freund und bleibt so – erklärte der albanische Ministerpräsident, Edi Rama.