Der EU-Botschafter in Tirana: Die Niederlegung der Mandate der Opposition beschädigt den EU-Integrationsprozess von Albanien

Der EU-Botschafter in Tirana, Luigi Soreca hat die südostalbanische Stadt Korça besucht, wo er erneut an die albanischen politischen Parteien  appellierte, den  Dialog zu beginnen, um die  politische Krise zu überwinden, die nach der Niederlegung der Mandate der  Abgeordneten der Opposition entstanden ist. Diese Situation – so Herr Soreca, beschädigt die EU-Integration von Albanien. Die Niederlegung der  Mandate ist eine unproduktive Form. Diese Entscheidung unterminiert alles, unterminiert den  Prozess Albanien zur EU. Albanien hat im Integrationsprozess in den  letzten Monaten sichtbare Fortschritte gemacht. Jetzt befinden wir uns in einer  Phase der politischen Unsicherheit. Darüber muss man ernsthaft  nachdenken, um den Dialog zu beginnen. Dass ist die Meinung der EU – erklärte Soreca.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter