Der EU-Botschafter in Tirana, Luigi Soreca, appellierte erneut an die Opposition, den Dialog zu beginnen

Der EU-Botschafter in Tirana, Luigi Soreca bekräftigte erneut, dass die Abgabe der  Mandate der Opposition unproduktiv für die Demokratie ist.

Herr  Soreca hat diese Erklärung auf einem Treffen mit  Journalisten abgegeben, in dem er  betonte, dass die Opposition mit dieser Entscheidung Unklarheit geschaffen hat.

Wir erwarten, dass  sich die Regierung und die Opposition für eine konstruktive Diskussion engagieren. Die Regierung  soll  dafür arbeiten, ihre Verpflichtungen zu erfüllen, wie die EU-Integration, während die Opposition das  Recht hat, friedlich und ohne Gewalt zu protestieren. Der Platz der Debatte ist das Parlament und  die Opposition darf das Parlament nicht boykottieren – erklärte Herr Soreca.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter