Albanien und Slowenien haben große Möglichkeiten, ihre Zusammenarbeit weiterhin auszubauen

Die beiden  Staatspräsidenten, Ilir Meta und  Borut Pahor haben auf einer  gemeinsamen Pressekonferenz unter anderem erklärt, dass „unsere Verhandlungen multidimensional waren. Slowenien  ist ein ausgezeichneter regionaler und  europäischer Partner für Albanien – erklärte der albanische Präsident, Ilir Meta.

Die  slowenische Unterstützung ist sehr bedeutungsvoll, um die Reformen fortzusetzen und die Standartnormen zu erfüllen. In Albanien gibt es eine beträchtliche Anzahl slowenischer Unternehmen, doch wir sind davon überzeugt, dass die Möglichkeiten viel größer sind, um diese ausgezeichnete Zusammenarbeit weiterhin zu vertiefen. Slowenien unterstützt  einige  Projekte in unserem Land, wie bei den Städten Erseka, Elbasan und Vlora, sowie an der Landwirtschaftlichen Universität in Tirana –  betonte  Herr Meta.

Auf  Fragen albanischer Journalisten über die aktuelle politische Situation in Albanien antwortend erklärte der albanische  Präsident, Ilir Meta, dass wir „uns unter den Bedingungen einer  politischen, verfassungsmäßigen und institutionellen  Krise befinden, die vermieden werden muss. Ich habe stets an die politischen Parteien appelliert, den Dialog zu beginnen, damit wir die Chance der Eröffnung der Beitrittsverhandlungen im Juni dieses Jahres  nicht verpassen – erklärte Herr Meta.

 

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter