Der beauftragte Europa- und Außenminister von Albanien, Gent Cakaj, fordert eine europäische Perspektive für die Jugend unserer Region

Der beauftragte Europa- und Außenminister von Albanien, Gent Cakaj, appellierte an die  Außenminister der teilnehmenden Länder im Berliner Prozess, die Herausforderungen der  Jugend in Albanien und auf dem Westbalkan mit mehr Aufmerksamkeit zu betrachten. Die Jugendlichen  des Westbalkans brauchen eine klare europäische Perspektive. Der Berliner Prozess hat die Zusammenarbeit und die Verbindungen zwischen den Ländern unserer Region gestärkt – erklärte der albanische Diplomatiechef, Cakaj.

Unsere Länder  sollen  entschlossener sein, um die bilateralen Meinungsverschiedenheiten zu lösen. Der EU-Integrationsprozess ist für unsere Region sehr wichtig. Wir wollen nicht morgen  in die EU aufgenommen werden, doch wir  sollen  entschlossen und konsequent dafür arbeiten,  die erforderlichen Reformen durchzuführen. Die Visa-Liberalisierung  für den Kosovo, die Eröffnung der Beitrittsverhandlungen für Albanien und Nordmazedonien sind wichtige Instrumente, um die erforderlichen  Reformen zu vertiefen – erklärte der albanische Minister, Cakaj.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter