Die EU gibt 1,4 Mio. Euro für die albanischen Fischer

Im Rahmen des IPA-Projektes wird die EU ca. 1.4 Mio. Euro für die albanischen Fischkutten finanzieren. Der stellvertretende Landwirtschaftsminister, Roland Kristo erklärte im Zusammenhang damit, dass   die Finanzierung dieses Projektes schon begonnen hat und  dass wir nun die Bedürfnisse der  Fischer überprüfen.

Gleichzeitig  bemüht sich die albanische Regierung darum, dass die Fischkutten in albanischen Häfen repariert werden können. Dafür werden in Durres, Vlora und  Shengjin kleine Werften im Dienst der Fischkutten errichtet – erklärte Herr Kristo.

In Albanien gibt es 450 Fischkutten.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter