Der albanische Spielfilm “Das Haus zwischen den Wolken” nimmt an dem internationalen Filmfestival in Teheran teil

Der albanische Spielfilm  „Das Haus zwischen den Wolken“, mit Regie von Robert  Budina,  nimmt an dem  internationalen Filmfestival in der iranischen Hauptstadt, Teheran, teil und er konkurriert für den besten ausländischen Film.

Dieses Festival, das größte und wichtigste Festival im Nahen Osten, findet am 18. bis zum 26. April statt.

Der albanische Spielfilm „Das Haus zwischen den Wolken“ hat den Preis „Global Vision Award“ auf dem  Cinequest Filmfestival gewonnen.

Der Film erzählt die Geschichte von Besnik, einem würdigen, gläubigen  moslemischen Hirten, der entdeckt hat, dass die alte Moschee in seinem  kleinen Dorf in den nordalbanischen Alpen früher eine Kirche  gewesen war. Diese Entdeckung  löst eine feurige Debatte unter den  verschiedenen Religionsgemeinschaften aus. Besnik selbst ist Mitglied einer Familie mit verschiedenen  Religionsglauben und trotzdem leben sie in Frieden mit einander zusammen….

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter