Die Sozialistische Regierungspartei bereitet sich auf die Kommunalwahl vom 30. Juni vor

Der Vorstand der  Sozialistischen  Regierungspartei diskutierte am Mittwochabend mehr als vier Stunden über die aktuelle politische Situation und  die Vorbereitung  auf die Kommunalwahl vom 30. Juni. Die Sozialistische Partei ist entschlossen, einen ruhigen Wahlprozess  für die Albaner zu garantieren – so erklärte die Regierungssprecherin, Elisa Spiropali für die Medien. Für uns ist  wichtig, dass  am 30. Juni die  Bürgermeister und  die  Stadt- und Gemeinderäte gewählt werden. Wenn die Demokratische Partei und die Sozialistische Integrationsbewegung an dieser Wahl nicht teilnehmen  wollen, das ist ihre Sache. Ich weiß, dass in der Zentralen Wahlkommission bis jetzt 42 Parteien  für diese Wahl registriert worden sind. Die Abhaltung der Wahl ist eine  Verfassungssache, die uns keinen Spielraum für Verhandlungen lässt  – erklärte Frau Spiropali.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter