In Tirana werden die Karten der Studenten verteilt

Wie die albanische Regierung den  Studenten versprochen hatte, hat heute die Verteilung der Karten der Studenten an der Universität Tirana begonnen. Die Studentinnen und Studenten profitieren 62 Dienstleistungen im öffentlichen Dienstbereich und  40 Dienstleistungen im privaten Sektor.

Der  Regierungschef, Edi Rama und der Oberbürgermeister der Hauptstadt, Erjon Veliaj haben an einer  Zeremonie an der Wirtschaftsfakultät der Universität Tirana teilgenommen, wo  die Studenten ihre Karten erhalten haben.

Nach den Protesten der Studenten im vergangenen Dezember führte die Regierung intensive Gespräche mit Studenten der albanischen Universitäten über ihre Forderungen und Probleme. Zum Schluss kam   es zu einem Pakt zwischen der Regierung und den Universitäten, nach dem die Regierung beschlossen hatte, die Studiengebühren zu halbieren, die Studiengebühren für Studenten der Exzellenz und  für Studenten aus Familien mit  niedrigen Einnahmen sowie für  blinde Studenten  zu streichen. Darüber hinaus gibt  die Regierung  Stipendien für Studenten der Exzellenz und  für Studenten   aus Familien mit niedrigen Einnahmen.

Vor einigen Wochen wurde  in Tirana die digitale Bibliothek eingeweiht.  Gegenwärtig  wird dafür gearbeitet, die  Wohnungen im Studentenheim zu restaurieren.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter