Der albanische Ministerpräsident, Edi Rama begrüßt die Empfehlung der Europäischen Kommission über die Eröffnung der Beitrittsverhandlungen der EU mit Albanien

Der  EU-Botschafter in Tirana, Luigi Soreca, hat  direkt nach der Bekanntmachung des Fortschrittsberichtes der Europäischen Kommission vor dem europäischen      Parlament, die eine bedingungslose Empfehlung für die Eröffnung der Bei trittsverhandlungen mit der EU gibt, den  albanischen Regierungschef, Edi Rama im Ministerrat besucht, dem er  diesen Fortschrittsbericht überreichte.

 Der albanische Ministerpräsident Rama erklärte auf einer Pressekonferenz, dass  diese Empfehlung keine Überraschung für uns ist. Im Gegenteil. Sie ist eine Bekräftigung der  Tatsache, dass wir alle unsere Hausaufgaben  Punkt für Punkt erfüllt haben. Dank diesen Resultaten kommt auch die positive, bedingungslose Empfehlung der  Europäischen Kommission für die Eröffnung der Beitrittsverhandlungen von Albanien mit der EU – erklärte der Regierungschef Rama.

Wir haben seit dem letzten Juni keine Minute verloren. Das war ein Jahr intensiver Arbeit für die Durchführung  der  erforderlichen Integrationsreformen.

Herr Rama nutzte diese Gelegenheit aus und  appellierte an die  Opposition: Bis zum Moment der Entscheidung des Europäischen Rates ist es besser, wenn wir über Albanien nachdenken und nicht  über die Partei. Es ist besser über die  kommende Generation nachzudenken und nicht für die Wahl der Reihen nach.

Wir werden den Fortschrittsbericht sehr aufmerksam lesen und  einen Handlungsplan  über alle Aufgaben ausarbeiten, die in diesem Prozess vor uns stehen – erklärte der albanische Ministerpräsident, Edi Rama.

 

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter