Der 7. Protest der Opposition zeigte die beiden Seiten der Medaille: eine friedliche Demonstration vor dem Ministerrat und heftige Gewaltakte vor dem Parlamentsgebäude

Vor wenigen Minuten  wurde der 7. Protest der Opposition abgeschlossen.

Dieser Protest zeigte die beiden Seiten der Medaille:

Er begann auf der Allee der „Helden der Nation“, genau vor dem Sitz des  Ministerpräsidenten relativ friedlich. Der demokratische Oppositionschef, Lulzim Basha wiederholte in seiner  Rede, wie immer  die Forderungen der Opposition nach dem Rücktritt des Ministerpräsidenten, Edi Rama und  neuen Parlamentswahlen.

Gegen 21 Uhr  marschierten die Protestierenden  in Richtung des Parlamentsgebäudes, wo die Protestierenden schwere Gewaltakte verübt haben. Sie haben Feuerwerk-Körper und Böller  und feste Gegenstände gegen die  Polizei geworfen. Die Polizei forderte von den Organisatoren, die Gewaltakte zu vermeiden. Nachdem die Polizei gesehen hat, dass das Leben der Polizisten gefährdet wurde, setzte sie gegen 21 Uhr 30 Tränengas und Wasser gegen die Protestierenden.

Die vorläufige  Bilanz: 7 verletzte Polizisten, ein TV-Reporter und  einige Protestierenden wurden durch  Feuerwerk verletzt.

Gegen 22 Uhr 15 wurde  der Protest beendet. Herr Basha wiederholte in einer kurzen Rede vor dem Partei-Sitz, dass die Proteste fortgesetzt werden.

„Das war der  letzte Protest, in dem  das Wort im Mittelpunkt war. Bei dem kommenden Protest überlassen wir dem Souverän das Wort – so Herr Basha, der morgen zu einem Besuch nach Deutschland fliegt.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter