Der albanische Regierungschef, edi Rama kommentiert die Mappe mit Abhörtelefonate im Kreis Durres

Der albanische Ministerpräsident, Edi Rama, hat in einem TV-Gespräch  auf die sogenannte  Akte 399 reagiert,  in der einige Telefonate zwischen dem Bürgermeister von Durres und  einer Person, der  früher  zu 12 Jahren Freiheitsentzug bestraft worden war,  registriert worden sind.

Der Bürgermeister von Durres, Vangjush Dako  ist nicht mehr Kandidat für das Rathaus Durres . Er ist ein freier Mensch und muss über die Wahrheit bis zum Ende antworten. Die Abhörtelefonate sind keine Beweise. Sie sind  bestimmte Indizes, über die man ermitteln muss.

Ich glaube, das ist eine Mappe, die in der  Schublade für Erpressung, für politische Erpressung bewahrt worden ist. Sie ist eine Mappe, die mit dem Erdbeben zu tun hat, das  die  begonnene Justizreform  in der  Politik verursachen wird.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter