Erklärung der US-Botschaft über die Kommunalwahl in Albanien

Die US-Botschaft hat  zum ersten Mal nach der Abhaltung der Kommunalwahl vom 30. Juni reagiert, indem sie die Resultate der ODHIR-Mission in Albanien begrüßt und  betont, dass die  Wahl im Allgemeinen ruhig und ordentlich war.

Die US-Botschaft appelliert an die politischen albanischen Führer, den Rechtsstaat zu respektieren, im Rahmen der  Institutionen zu arbeiten, um den Weg zur europäischen Demokratie  zu bestimmen. Sie sollen die von ODHIR empfohlenen Reformen durchführen. Wer die  Wahlergebnisse herausfordern möchte, soll bis zur Gründung des Verfassungsgerichtes warten, der bald  errichtet werden  soll. Die USA stehen auf der Seite des albanischen Volkes als ein befreundetes Partnerland und Verbündeter. Wir  sind engagiert, bei der Festigung des  Rechtsstaates und beim Aufbau  einer  stärkeren Demokratie und für eine glänzende Zukunft für alle Albaner zu helfen – so heißt es in der Erklärung der US-Botschaft in Tirana.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter