Der albanische Ministerpräsident, Edi Rama, hat an dem Gipfel der westbalkanstaaten in Posen in Polen teilgenommen

Der albanische Ministerpräsident, Edi Rama, hat am 5. Juli an dem Gipfel der Westbalkanstaaten in Posen teilgenommen, wo er   Gespräche mit  dem französischen  Regierungschef, Philippe, der deutschen Bundeskanzlerin, Merkel und der britischen Premierministerin May geführt hat, mit denen er über die schnelle  EU-Integration unserer Region gesprochen hat.

Wir haben in Posen die Bilanz der bisherigen Errungenschaften gezogen und  neue Ziele für die Zukunft festgelegt. Wir haben nur einen Weg, die Stärkung der EU; Deutschland und Frankreich unterstützen uns auf  diesem unumkehrbaren  EU-Weg – erklärte Herr Rama für albanische Journalisten.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter