Protest für den Erhalt des alten Theatergebäudes in Tirana

Schauspieler des Nationaltheaters in Tirana haben heute gegen den Abriss des Gebäudes des Nationaltheaters in der Hauptstadt protestiert. Sie wurden  auch von der Demokratischen  Oppositionspartei bei diesem Protest unterstützt. Selbst der demokratische Oppositionschef, Lulzim Basha war mehr als eine Stunde dabei.

Das albanische Parlament hat vor einigen Monaten ein Gesetz über  den Abriss des  alten Gebäudes und den Bau eines neuen Theaters verabschiedet.

Die Künstler sind zwar für ein neues Theater in Tirana, doch sie sind geteilt in  der Haltung, ob das alte Gebäude erhalten werden  muss oder nicht. Die Protestierenden bezeichnen dieses Theatergebäude als Kulturdenkmal, wo die Künstler ihre Geschichte geschrieben haben.

Eine Gruppe von  Schauspielern und Künstlern hat sogar  eine „Allianz für den Schutz des Theaters“ gebildet und sie  protestieren  mit verschiedenen Formen seit mehreren Wochen. Doch der heutige Protest war der größte Protest für den Schutz des Nationaltheaters, mit dem auch Bürger der Hauptstadt  solidarisiert wurden. Etwa  ein Hundert von Protestierenden traten in das Theatergebäude ein, während die  Polizei versuchte, die Protestierenden von dem Theatergebäude fern zu halten.

Der  Staatspräsident, Ilir Meta, hat sogar als Zeichen für die Unterstützung der Protestierenden eine  Anklage  an das Verfassungsgericht angereicht, mit der er  gegen  das Gesetz des Parlaments über den Abriss des Gebäudes des Nationaltheaters ist.

Der Regierungschef, Edi Rama, erklärte erneut, dass wir das neue Theater bauen werden, trotz der Proteste einer Minderheit, die kein Mandat dafür hat.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter