Der albanische Parlamentspräsident, Gramoz Ruçi, empfing den Direktor für Mittel- und Südeuropa im US-Außenministerium, David Kostelancik

Der Direktor für  Mittel- und Südeuropa im US-Außenministerium, David Kostelancik, hat einen  Besuch in Albanien begonnen, wo er  intensive Gespräche mit albanischen Politikern geführt hat, wie dem Parlamentspräsidenten, Gramoz Ruçi, dem Regierungschef, Edi Rama, dem demokratischen Oppositionschef, Lulzim Basha und der Vorsitzende der Sozialistischen Integrationsbewegung, Monika Kryemadhi.

Mit dem  albanischen  Parlamentspräsidenten, Ruçi hat der  amerikanische Abgesandte über den Vetting-Prozess und die Wahlreform und die politische Situation in Albanien und auf dem Balkan gesprochen. Der Balkan ist  von lebenswichtiger Bedeutung für die  USA. Albanien ist für die USA ein strategischer  Partner in der  NATO – erklärte der amerikanische  Vertreter, der von der Regierungsmehrheit gefordert hat, die Hand der Zusammenarbeit für die Opposition hinzureichen, um die Wahlreform zu realisieren.

Der albanische Parlamentspräsident, Gramoz Ruçi wiederholte das Engagement der Regierungsmehrheit, mit der Opposition im Parlament und außerhalb von Parlament zusammenzuarbeiten, um die Wahlreform und die EU-Integrationsreformen durchzuführen.AI

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter