Der albanische Staatspräsident, Ilir Meta, empfing den demokratischen Oppositionschef, Lulzim Basha

Der albanische Staatspräsident, Ilir Meta empfing  heute den  demokratischen Oppositionschef, Lulzim Basha. Mehr als 60 Minuten haben  Meta und Basha über die politische Krise und  die Überwindung dieser Situation gesprochen.

Herr Meta erklärte in einer Fragestunde vor den Abgeordneten der parlamentarischen Ermittlungskommission, dass er  die Kommunalwahl vom 30. Juni 2019 per Dekret annullierte, weil er von  dem Informationsdienst ausreichende Informationen hatte, dass die Protestierenden der Opposition am 8. Juni 2019  das Parlamentsgebäude in Brand setzen  wollten.

Die Demokratische  Oppositionspartei ist mit der Erklärung des Staatspräsidenten nicht zufrieden. Die Opposition hat mehrmals erklärt, dass ihre Proteste friedlich  gewesen sein.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter