Die Albaner haben heute des 77. Jahrestages der Konferenz von Peza gedacht

Die Albaner haben heute des 77. Jahrestages  der Konferenz  von Peza gedacht, die die Fundamente  des politischen Pluralismus bereits  während des Zweiten Weltkrieges legte und die Vereinigung aller politischen Kräfte  an einer gemeinsamen Front für die Befreiung des Landes forderte.

An den Feierlichkeiten im Dorf Peza bei Tirana haben   Kriegsveterane, Politiker, Abgeordneten des albanischen Parlaments, Vertreter der Zivilgesellschaft  teilgenommen. Anwesend waren auch der albanische Staatspräsident, Ilir Meta und der Oberbürgermeister der Hauptstadt Tirana, Erjon Veliaj.

Die Konferenz  von Peza ist ein historisches Ereignis des albanischen Volkes. Sie legte die Fundamente des Antifaschistischen Kampfes unseres Volkes. Unser Hauptziel ist heute die  europäische Integration. Es ist die höchste Zeit,  den  politischen und prinzipienlosen Antagonismus beiseite zu lassen, uns für ein großes Ziel zu einigen – erklärte der Staatspräsident Meta.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter