Hörer schreiben an Radio Tirana

Liebe Leserinnen und Leser der Webseite von Radio Tirana,

liebe Hörerinnen und liebe Hörer, herzlich willkommen zu unserer Hörerpost. Ich wünsche Ihnen einen recht guten Empfang!

Sie empfangen das deutsche Programm von Radio Tirana täglich, von Montag bis Samstag auf unserer Internetseite www.rti.rtsh.al, sowie um 21 Uhr 30 bis 22 Uhr auf der Kurzwellenfrequenz 3985 kHz.

Wir haben auch  in dieser Woche neue Post erhalten und ich möchte allen Absendern dafür herzlich danken. Sie sind  Bernd Seiser, REGINALDO ANUNCIAÇÃO, Robert Duebler, Leônidas dos Santos Nascimento, Peter Möller, Sebastian Arndt, Borys Przedpełski, Volker Willschrey, Heiner Finkhaus, Lutz Winkler, Anatoly Klepov  und  Johannes Wenzel.

Noch einmal herzlichen Dank für die reiche und interessante Post, die wir  mit Freude und Aufmerksamkeit gelesen haben. Wir haben alle  Empfangsberichte mit unseren QSL-Karten bestätigt, während wir Ihre Fragen  im Rahmen der Freitagssendereihe „Antworten auf Hörerfragen“ beantworten werden.

 

Hier noch einige  Ausschnitte  aus der Post dieser Woche:

Robert Duebler, unser  Freund und Stammhörer schreibt uns diesmal unter anderem:

Liebe Redaktion,

heute habe ich als Liebhaber der albanischen Musik und Radioszene eine Frage:

Viele Jahre sendete in Albanien ein privater Anbieter „Plus Dy Radio“ oder („Radio Plus Dy“) in Tirana erst auf 89.8 später dann auf 101.6 FM. Beide Frequenzen werden inzwischen von anderen Stationen (Greta-Best Music und Big FM) genutzt. Plus Dy Radio war 2005 die erste albanische FM-Station die ich in Deutschland über UKW 89.8 MHZ hören konnte und mit Top Albania Radio eine landesweite Lizenz. Der Webstream für das +2 Internetradio funktioniert seit ein paar Monaten nicht mehr, die Homepage ist auch nicht mehr erreichbar. Einen Hinweis, was mit dem Sender passiert ist. Konnte ich nicht finden. Sendet „Plus Dy Radio“ überhaupt 2019 noch oder wurde das Radio eingestellt?

Robert schreibt uns noch:

Ich beobachte mit zunehmender Sorge die Unruhen und schwelenden Konflikte, wie derzeit auch in Frankreich, Georgien oder Hong-Kong. Die Proteste könnten die Stabilität und den Beitrittsprozess gefährden. Es wurden gerade große Fortschritte gemacht und es gilt, Konstanz und Stabilität, aber auch die Souveränität des Volkes zu bewahren – so schreibt uns Robert Duebler.

Lieber Robert,

in Albanien  gibt es seit Mitte der 1990-er Jahre mehr als 100 Hörfunk- und TV-Sender landesweit. Gern berichten wir einmal  darüber, im Rahmen der Freitagsendereihe „Antworten auf Hörerfragen.

Sehr geehrte Mitarbeiter der Deutschen Redaktion,

der Beitrag über die Gespräche des albanischen Ministerpräsidenten in Berlin war sehr interessant. In unseren Medien gibt es hierzu leider kaum Beiträge!

Mit freundlichen Grüßen,

Heiner Finkhaus.

Lutz Winkler schreibt uns diesmal unter anderem:

Lieber Astrit, liebe Kleidja, lieber Juxhin,

nun ist der Herbst endgültig eingezogen. Zum Glück regnet es wieder – aber auch die Temperaturen sind gefallen und der Herbstwind bläst die Blätter von den Bäumen. Zeit zum Radio Hören und in die fernen Länder zu lauschen.

Mir geht es wieder etwas besser – ich gehe wieder arbeiten.

Der Empfang der Sendung im 75 m Band war erstaunlich gut und störungsfrei.

Recht herzlichen Dank für die Zusendung der QSL für meinen Bericht aus dem September – die Karte ist bei mir am letzten Sonnabend gut angekommen. Ich habe mich sehr darüber gefreut.

Die Sendungen sind wie immer sehr hörenswert – spannend ist zur Zeit der Prozess zur Aufnahme  der Verhandlungen zum EU Beitritt Albaniens.

In den letzten Wochen waren wir auch öfters in Konzerten. Klassische Musik ist ein wesentlicher Bestandteil meines Lebens. Besonders gern höre ich Chormusik. Daher möchte ich in diesem Brief

fragen, ob es in Albanien auch Chöre gibt und die Chormusik gepflegt wird.

Ich möchte für heute schon wieder schließen, ich wünsche allen Redaktionsmitgliedern viel Glück – schreibt uns Lutz, dem ich  beste Gesundheit wünsche!

Lieber Astrit!

Liebe Redaktion!

Hiermit danke ich sehr herzlich für Eure Antwort auf meine Frage über Stadt Saranda in Südalbanien. Heute habe ich eine Frage an Sie um Seilbahn Dajti Express in Tirana im Rahmen der SR „Antworten auf Hörerfragen“. Ich bedanke mich im Voraus.

Borys Przedpełski aus Warschau

Johannes Wenzel  schreibt uns diesmal unter anderem:

Liebe Freunde in Tirana, nach einiger Zeit, möchte ich heute wieder einen Empfangsbericht für eine QSL Karte schicken.

Schon mal herzlichen Dank dafür.

Mein Freund und unser Stammhörer, Volker Willschrey,  schickt uns nicht nur  nette Kommentare, sondern auch korrekte Empfangsberichte, die wir gern mit unseren neuen QSL-Karten bestätigen. Volker schreibt uns diesmal unter anderem:

Lieber Astrit,

vielen Dank für die schönen qsl Karten von Euch, die vor kurzem hier eingetroffen sind. Habe mich sehr darüber gefreut. Und auch in den letzten Wochen habe ich Radio Tirana wieder gerne gehört. Ich hoffe sehr, dass die Aufnahme der Beitrittsverhandlungen erfolgreich sein wird und Albanien endlich den Platz in Europa erhält, den es verdient.

Besonders interessant fand ich Deinen sehr ausführlichen und interessanten Bericht über den Bektaschi Orden vom 27. September

Volker

 

 

 

 

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter