Maja Kocijančič : Die Wahlreform braucht einen konstruktiven Dialog

Die Europäische Union bekräftigt die Notwendigkeit, dass alle politischen Akteure in Albanien im Dialog einen Beitrag zur Wahlreform leisten.

Die EU-Sprecherin Maja Kocijančič erklärte, dass diese Reform und die Umsetzung der OSZE-ODIHR-Empfehlungen ein sehr wichtiger Test für Albanien sind.

“Die EU betont erneut, dass alle politischen Akteure ihre Bereitschaft bekunden müssen, durch einen konstruktiven Dialog ihren Beitrag zu leisten und die Wahlreform voranzutreiben”, erklärte Frau Kocijančič.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter