Der albanische Staatspräsident, Ilir Meta, traf sich mit dem vietnamesischen Ministerpräsidenten in Tokio

Der albanische Staatspräsident, Ilir Meta, der sich zu einem Besuch in Japan aufhält, wo er an der feierlichen Zeremonie der Thronbesteigung des neuen japanischen Kaisers, Naruhito teilnimmt, traf sich mit dem vietnamesischen Ministerpräsidenten Nguyễn Xuân Phúc,  in Tokio, mit dem er  über die Unterzeichnung eines Abkommens über die Abschaffung der doppelten Besteuerung, den Schutz und die Förderung der  gegenseitigen Investitionen gesprochen hat. Zwischen Albanien und Vietnam entwickeln sich  besondere traditionelle Beziehungen. Wir sind immer bereit, diese Beziehungen im neuen Kontext der  Entwicklungen in den beiden Ländern zu festigen – erklärte der albanische Staatspräsident, Ilir Meta.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter