Ursula von der Leyen: Albanien und Nordmazedonien haben unglaubliche Anstrengungen zum EU-Beitritt unternommen

Nordmazedonien und  Albanien  haben große Anstrengungen unternommen, um  die EU-Mitgliedschaft zu ermöglichen – so erklärte die neue Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, am Freitag in Berlin.

In einem Gespräch mit der Bundeskanzlerin, Angela Merkel, sagte Frau von der Leyen, dass eine Sache mit einem  äußerst wichtigen strategischen europäischen Interesse ist, dass  die beiden Länder eine  Beitrittsperspektive haben. Albanien und Nordmazedonien haben unglaubliche Anstrengungen unternommen, um dies zu erreichen. Ich werde alles tun, um gemeinsame Projekte zu  realisieren, die die Westbalkanländer mit uns eng verbinden – erklärte Frau von der Leyen, wie auch  Reuters berichten.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter